Archive | Mai, 2012

Rhino muß zurück in die freie Wildbahn

13 Mai

6 Monate nach unserer Rückkehr aus Afrika ist es nun soweit: wir möchten unseren Rhino verkaufen.

Auf der größten europäischen Offroadmesse „Abenteuer Allrad“ in Bad Kissingen wird Rhino am Fr, den 8. Juni und Sa, den 9. Juni, zu besichtigen sein!

Im Sommer 2009 haben wir ihn gekauft. Dann wurde fast ein Jahr daran gearbeitet, ihn „Afrika-reisetauglich“ zu machen. Dazu war auch unsere Vorbereitungstour nach Marokko im April 2010 sehr hilfreich, denn was auf Reisen funktioniert und was nicht, merkt man oft erst, wenn man schon unterwegs ist. Und auf der Reise quer durch Afrika hat er uns dann nicht nur sicher bis nach Kapstadt gebracht, sondern auch wieder zurück Nachhause! Insgesamt haben wir nun 70.000 km mit unseren Rhino zurückgelegt, davon fast 55.000 km während unserer Afrika-Rundreise.

Obwohl wir Rhino und seinen Komfort während der letzten drei Jahre sehr geschätzt haben, erscheint er uns nun für unsere gelegenlichen Wochenendtrips zum Surfen nach Holland oder zum Klettern nach Belgien  reichlich überdimensioniert.  Er muß wieder zurück in die freie Wildbahn, am besten wieder in seine Heimat nach Afrika! Auf dem Landweg nach Indien oder quer durch Rußland zum Baikal-See würde er aber auch bestimmt gerne fahren 🙂

Wir haben unser Expeditionsmobil seit der Rückkehr aus Afrika gründlich auf Vordermann gebracht. Es wurden viele Kleinigkeiten repariert, einige kaputte oder verschlissene Komponenten durch Neuteile ersetzt, einiges wurde neu lackiert und einen grossen Werkstattservice mit KOMPLETT neuen Ölen, Flüssigkeiten und Filtern hat Rhino auch bekommen. Außerdem sind die TÜV-, Abgas, Gas- und Fahrtenschreiber-Prüfungen gemacht worden. Nun ist Rhino wieder reisefertig und freut sich auf die nächste Reise mit seinen neuen Besitzern!

Einige Rhino-Photos findest Du HIER, einige kurze Video-Clips HIER und ein 10-minütiges Offroad-Video mit dem Titel „Rhino in Action in Africa“ gibt’s HIER.

Südafrika Krüger-Nationalpark