Archiv | Allgemein RSS feed for this section

Caprivi-time im Ngepi-Camp

1 Jul

Caprivi-time im Ngepi Camp

In Afrika laufen die Uhren anders. Nach über 8 Monaten hier unterwegs, wissen wir das. Alles geht ein wenig langsamer und gelassener als bei uns zu Hause.

Weiterlesen

Grosse Inspektion – ein Fazit

12 Jun

Bericht von Gerd

Wie ich in meinem ersten Reisebericht verkündet habe, wollte ich über unsere Overlander und deren Alltag, an dem ich nun 15 Tage teilhaben durfte, berichten. Das Zeil war es, allen Daheimgebliebenen etwas über den Alltag und das Leben auf dem Rhino in einer amüsanten Art und Weise näher zu bringen.

in Kurzform kann ich folgendes Fazit ziehen:

  • Reiseplanung und Information durch UNKOMPLIZIERT REISEN: tadellos
  • Empfang in Kapstadt: Sehr herzlich.
  • Zustand von Rhino und Crew: Ordentlich – keine Anzeichen von Verwahrlosung.
  • Allgemeine Durchführung des Programms: Exzellent, ein Highlight jagte das andere.
  • Service an Bord: Überragend. Die Minibar in der Suite prall voll, die Crew immer zuvorkommend und auf meine Wünsche eingehend. Was will man mehr?
  • Kompetenz der Crew: Über jeden Zweifel erhaben
  • Abwechslungsreichtum: Unendlich, sogar eingebaute Reifenpannen, Flussdurchquerungen, Bush Camps und Sturm rundeten das ohnehin tolle Programm ab.
  • Erholungsfaktor: Hoch.
  • Gesamtfazit: 6 von 5 Sternen
Meine Namibia Reise mit Thomas und Dagmar

Reiseroute mit Thomas und Dagmar

Nun bin ich zurück in Europa, zurück in meinem Alltag, und versuche zu begreifen, was in den letzten 2 Wochen und 3.542 Kilometern so passiert ist. Ein Menge!

Viele tolle Bilder erscheinen. Die meisten davon werde ich wohl in meinem Kopf herumtragen. Auch wenn die Fotos den Daheimgebliebenen einen guten Einblick geben und den einen oder anderen auch ein wenig Fernweh spüren lassen, die Landschaften und Erlebnisse sind zu gewaltig, um einfach „abgelichtet“ oder in einem Artikel festgehalten zu werden.

ich habe versucht, mich in den Alltag der Beiden zu integrieren und zu verstehen, was die Beiden seit September 2010 erleben. Auch wenn ich nach 2 Wochen in einem unkomplizierten Reiseland sicher nur an der Oberfläche gekratzt habe, so werde ich die weitere Reise der Beiden mit ganz anderen Augen verfolgen und im Geiste begleiten. Ein erhebendes Gefühl, diese einmalige Chance, die mir Dagmar und Thomas grosszügiger Weise geboten haben, genutzt zu haben!

Mit Thomas bin ich nun 26 Jahre befreundet. Wir haben eine Menge miteinander erlebt und gemeistert. Als wir uns im Wintersemester 1985/86 kennengelernt haben, habe ich es nicht für möglich gehalten, dass wir irgendwann mal zusammen am Lagerfeuer in Afrika sitzen. Auch Dagmar, als Thomas damalige Freundin mit dem roten Volvo, sitzt nun mit uns am Feuer. Wie klein die Welt doch manchmal ist. Und wie schön, dass es solche Freunde gibt!

Aus dem sonnigen Meerbusch am Rhein (nicht Oranje Fluss)
Gerd

Mosambik-Video jetzt ONLINE

23 Mrz

Hallo zusammen,

wir melden uns hier aus St. Lucia in Südafrika, ca. 200 km nord-östlich von Durban, am indischen Ozean. Hier ist alles in Ordnung, es geht uns sehr gut  und wir haben  hier zwei ruhige Tage verbracht. Heute hat Dag das Mosambik Video produziert, welches wir auch in den letzten Reisebericht „Mosambik (Jetzt mit Video)“ eingebunden haben (ganz am Schluss).

Oder Ihr startet das Video direkt hier:

Viele Grüße in die Heimat

Tom & Dag

Aktuelle Position jetzt auch mit Google Earth Link

28 Feb

Ab sofort findet Ihr unsere aktuelle Position auch unter MAP verbunden mit einem Link zu den Satelitenbildern von Google Earth.

 

Es gibt eine neue Seite auf go-to-africa.de

27 Feb

Liebe Go-to-Africa-Fans,

heute haben wir unsere tolle Internetverbindung mal so richtig ausgenutzt und das Material, was wir in den letzten Wochen vorbereitet haben nun endlich online gestellt.

Entstanden ist auch eine neue Seite „Travelbooks“, auf der wir Euch Bücher vorstellen, die wir auf unserer Reise gelesen haben. Wenn Ihr Lust habt, dann stöbert doch mal in unserem „Buchladen“ und vielleicht habt Ihr ja auch noch Tipps, was man unbedingt gelesen haben sollte, wenn man in Afrika unterwegs ist. Die Bücher könnten uns demnächst dann die afrikanische Sehnsucht ein wenig heilen helfen.

Wenn Ihr HIER klickt, kommt Ihr direkt zu den Travelbooks.

 

Schöne Grüße aus Vilankulos/ Mosambik sendet DAG

Pemba, weiße Strände und glutrote Sonnenuntergänge, Teil 2

6 Feb

Bericht von Dag

„Unzählige schmale Sand-Radwege durchkreuzen die Insel, sie führen durch Urwälder und zu blütenweißen Sandstränden…“ so unser Reiseführer. Das ist doch eine gute Voraussetzung für unser Inselabenteuer.

Weiterlesen

Meinungsumfrage zum letzten Reisebericht

7 Jan

Hallo,

hier wollen wir nun mal etwas Neues ausprobieren: eine Umfrage! Die Umfrage bezieht sich auf den letzten Reisebericht „Man hat’s nicht leicht in Tansania“. Wir würden uns freuen, wenn jede(r), der den Reisebericht gelesen hat, an der Umfrage teilnimmt.

Die Umfrage ist selbstverständlich anonym, d.h. auch wir können nicht sehen, wer wie abgestimmt hat. Nach der Abstimmung könnt Ihr sehen, wie bisher alle zusammen abgestimmt haben.

Viele Grüße

Tom

Lieber Ingo: Herzlichen Glückwunsch zum Geburtstag!

16 Nov

Hallo Ingo, Bruderherz und Backoffice-Manager!

Die besten Geburtstagsglückwünsche aus Lalibela in Äthiopien senden Dir Dagmar & Thomas!

Eigentlich hatten wir für heute ja schon ein Geburtstagsständchen vorbereitet, welches wir hier als Video hier einstellen wollten, aber aufgrund der Internet-Problematik in Äthiopien klappt das nun leider nicht. Vielleicht sind wir ja zum nächsten „Familiengeburtstag“ wieder in einem besser mit Internet versorgten Gebiet?

Laß es Dir heute gutgehen und Dich ein bißchen von Deinen Lieben verwöhnen!

Bis bald

Dagmar & Thomas

Lebens – Zeichen

7 Nov

Hallo an alle,

wir wollen hiermit nur mal ein kurzes Lebenszeichen geben, dass es uns noch gibt und es uns sehr gut geht. Wir hatten eine wunderschöne Zeit beim Wandern durch die Simien-Berge in Äthiopien. Sieben Tage schönstes Wander-Wetter tagsüber, allerdings mit s…kalten Nächten, weil es auf 3600 Meter im Zelt schon ganz schön schattig werden kann.

Beim Trekking haben wir auch ein sehr nettes Päärchen aus Bremen kennengelernt, mit denen wir danach dann die letzten zwei Tage „Offroad“ von Debark nach Axum in Nord-Äthiopien gefahren sind. Daher hatten wir bisher noch nicht so viel Zeit zum Reisebericht schreiben.

Hier in Axum haben wir allerdings einen sehr schönen Stellplatz im Park des besten Hotels am Platze gefunden. Wir werden hier erstmal ein paar Tage Rast machen und die Erlebnisse der letzten Tage schriftlich und phototechnisch aufarbeiten.

Also: ein aktueller Reisebericht folgt in den nächsten 2-3 Tagen.

Viele Grüße

Tom & Dag

MAP ist jetzt aktiv

15 Okt

Auf der Seite MAP ( HIER klicken oder oben rechts im Startfenster) könnt Ihr ab sofort unsere tatsächliche Reiseroute und unseren letzten gemeldeten Standort nachvollziehen.

Die neusten Tracks aus dem gerade bereisten Land und Informationen zu unserem aktuellen Standort findet Ihr ganz oben auf der Seite. Danach weiter unten Land für Land die Tracks der vorher bereisten Länder.

Viele Grüße

Tom