Sonnenuntergang am Malawi-See

17 Feb

Hallo Go-to-Africa-Fans,

inzwischen sind wir am Südufer des Malawi-Sees angekommen. Wir sind im Camp „Fat Monkey“ am Cape Maclear.

Tracks in Malawi to Cape Lear

Das ist das bisher schönste Camp während unserer Afrika-Reise: ein super-schöner Stellplatz direkt am See, kristall-klares Wasser am top-sauberen Sandstrand, angenehme Wasser- und Luft-Temperaturen und die schönsten Sonnenuntergänge unseres Lebens! Hier bleiben wir ein paar Tage um zu entspannen, See-Kajak zu fahren, zu schwimmen und zu schnorcheln und um uns täglich fangfrischen Fisch an den Rhino liefern zu lassen, der vor unseren Augen von den Fischern filetiert wird. LECKER!

Ein paar Impressionen anbei, um Euch ein paar Stimmungsbilder in den (wahrscheinlich trüben?) deutschen Winter zu bringen…

Viele liebe Grüße

Tom & Dag

IMG 8528

IMG 8529

IMG 8539

IMG 8544

Advertisements

8 Antworten to “Sonnenuntergang am Malawi-See”

  1. Ingo 17. Februar 2011 um 23:26 #

    Da backen die Engel die Plätzchen echt noch per Hand.
    Oder hast du mit nem Farbfilter etwas nachgeholfen?

    • gotoafrica2010 17. Februar 2011 um 23:28 #

      Das war tatsächlich so schön gestern, auch OHNE Photoshop 🙂

  2. Rita 18. Februar 2011 um 07:52 #

    Hallo
    das ist jawohl total toll, wir wünschen Euch super Entspannung und weiterhin hoffen wir auf eure wunderschönen Berichte. Danke dafür! Rita und Gerd

  3. Garfield 18. Februar 2011 um 19:12 #

    Ja ja schürt nur weiter fleißig unser Fernweh mit solchen wunder schönen Bilder und Berichten .Ja hier ist schei…. Wetter ,der Winter kommt noch mal zurück nach dem wir schon Vorfrühling hatten.Nächste Woche im Süden von D-Land bis – 10`c ich schreib das nur damit ihr wisst wie gut es Euch geht.
    Garfield

  4. ULRIKE 18. Februar 2011 um 21:52 #

    Wahnsinn ! Die Bilder wirken ja auf dem PC schon toll – wie mag es da erst sein, wenn man sie live erlebt ?

  5. Hannes 20. Februar 2011 um 10:04 #

    Hallo tom, es tut mir leid, aber der See heißt Nyassa-See. Nur in Malawi heißt er Malawi-See, weil ein ehemaliger malawischer Diktator das so wollte. Leider wurde es von sehr vielen Kartenherstellern übernommen. Aber es sollte bei dem ursprünglichen und in Tansania und Mozambik gebräuchlichen Namen bleiben, es liegt ja nicht nur malawi am nyassa-See. Sorry. aber weiterhin gute Fahrt udn schöne Erlebnisse.

  6. Ingrid (Lemaire) 20. Februar 2011 um 10:37 #

    Hallo lieber Tom,
    Danke für deine Mail via Xing und dem Link auf eure Site. Eure Idee, euch eine ordentliche Auszeit zu nehmen, finde ich grandios. Es macht richtig Lust, eure Berichte zu lesen, die Fotos anzuschauen und mit euch zu reisen und auch zu träumen. Genießt jeden Augenblick der Auszeit und freut euch aneinander. CARPE DIEM!

    Liebe Grüße aus dem gerade wieder Mal recht kalten Westerwald.

    Ingrid

  7. Rolf 20. Februar 2011 um 11:04 #

    Total egal, ob mit oder ohne Filter, die Aufnahmen sind Klasse. Rolf.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: