Machalaria – Kochbananen-Eintopf a la Meleck

12 Jan

Bericht von Dag

Liebe Leser,

diesmal möchten wir Euch ein Rezept „servieren“, welches wir zusammen mit Meleck, den wir Euch im letzten Artikel vorstellten, gekocht haben. Es war ein echt netter Abend und zusammen mit einem Glas Rotwein kann ich mir unseren Eintopf auch gut als „deutsches“ Wintergericht vorstellen. Also wer Lust zum probieren hat – karibu chakula!

Die Zutaten

Zutaten:
1 Zwiebel
1 grüne Paprika
4 Kochbananen (gibt es in asiatischen Lebensmittelläden)
1 Tomate
1 Karotte
3 Kartoffeln
300 gr Rindfleisch
(für Vegetarier: Variante mit grünen Bohnen oder Bohnenkernen)

Fleisch kleinschneiden und kochen
Bananen schälen und in Salzwasser waschen (nicht kleinschneiden)
Kartoffeln schälen und in kleine Stücke schneiden
Paprika in kleine Streifen scheiden, Möhren in kleine Scheiben schneiden

Geschnippelt von Tom

Sobald das Fleisch eine Weile gekocht hat, Bananen, Kartoffeln und Möhren zufügen
Bevor die Kartoffeln gar sind die Paprika, Zwiebel und die Tomate beifügen.
Die afrikanische Gewürzmischung „Mchuzi mix“ zufügen oder folgende Mischung herstellen: 1 Eßl. Mehl, nach Gefühl Ingwerpulver, Coriander, Zimt, Fenchel-Saat, Paprika oder Chilipulver, etwas Zucker, Kurkuma, frisch gepresster Knoblauch mit etwas Kochwasser verrühren

Der Blick in den Topf

P.S. Zum Nachtisch haben wir uns dann mit einem deutschen Gericht revanchiert: Griesbrei mit Kompott. Und auch wenn es auf dem Foto von Meleck und Tom nicht so aussieht: es hat geschmeckt:-)))

Das Dinner

Advertisements

3 Antworten to “Machalaria – Kochbananen-Eintopf a la Meleck”

  1. Marion 1. Februar 2011 um 23:06 #

    Liebe Dag, ich weiss, dass Du eine exzellente Köchin bist und niemals etwas ungeniessbares auftischen würdest- aber wonach um Gottes Willen schmecken Kochbananen? Und woher hast Du das Rindfleisch, gibt es bei Euch richtige, echte Metzger mit Kühlschrank und so? Schreibt doch mal was dazu, mich würde brennend interessieren, wie und womit ihr euch ernährt und auch, wie so ein ganz normaler Tag bei Euch ausschaut. Kannst Du von muchi Mix mal ne Tüte mitbringen? Es grüßt Euch herzlich Eure Marion

    • gotoafrica2010 2. Februar 2011 um 21:29 #

      Hi Marion, danke, das ist eine gute Anregung. Werde in den nächsten Tagen mal ein wenig über unser Essen berichten. Wie kochbananen schmecken? Nicht wie Bananen sondern eher wie festkochende Kartoffeln. In deutschen Rezeptbüchern wird immer empfohlen „Kochbananen oder nehmen sie möglichst grüne Bananen“. Dem kann ich allerdings nicht zustimmmen, da das Essen dann halt anders schmeckt. Einfach süßer. Da kochbananen aber recht neutral vom Geschmack sind, muß man immer gut würzen. Gerne auch scharf; Curry oder Kurkuma passen sehr gut.
      Schöne Grüße, auch an den Gatten der demnächst „Kochbananen-Test-Esser“ ist, sendet Dag aus Morongoro/Tansania

  2. Rolf 2. Februar 2011 um 12:21 #

    Ich weiß ja schon seit langer Zeit,daß Ihr Freunde leckerer Lebensmittel seid.Der Fuchs will Euer Mahl nachkochen. Hier gibt’s zwar kein muchi Mix, er verwendet dafür muchi Fux. Euch weiterhin guten Appetit. Rolf.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: