Der Tag vor dem Thorong La

16 Apr

Donnerstag, den 16. April 2009, Bericht von Thomas:

Heute sind wir zu unseren höchsten Lager aufgesteigen, dem „Base Camp“ namens Thorong Pedi (Pedi = Alm) auf 4500 m. Ist allerdings eine Yak-Alm, und von diesen urzeitlich anmutenden Rind-Viechern haben wir heute auch einige gesehen und natürlich auch begeistert fotographiert.

Insgesamt war der Tag heute relativ „easy“, Aufstieg von 4100 auf 4500m in nur 4 h, d.h. mittags waren wir schon im Basecamp und heute nachmittag können wir uns ausruhen, bevor es in der Nacht um 3 Uhr früh losgeht. Auffällig war heute die Ruhe während des Aufstiegs. Teilweise glich das fast schon einer Prozession 🙂 … Was vielleicht auch damit zu tun hat, das die meisten schon gedanklich morgen beim „grossen Tag“ sind.

Ich selbst fühle mich total fit und bin sehr gut akklimatisiert, d.h. an die Höhe angepasst. Dagmar ebenso. Leider geht es einem Mitglied der Gruppe (Aynur) seit unserer Ankunft im BaseCamp nicht gut (Symptome der Höhenkrankkeit), sie hat sich erst mal hingelegt und wir hoffen alle, dass es ihr bis heute abend besser geht und wir morgen alle gemeinsam den höchsten Pass der Welt in Angriff nehmen können!!!

Namaste!

Thomas

Annapura-Massiv

Makaber...

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: