Dritter Tag, in Dharapani

11 Apr

Tja, wie Ihr sicherlich schon gemerkt habt, stockt es ein bißchen mit unserem Nachschub an Tagesberichten. Dies liegt ganz einfach daran, dass die Internet-Cafes hier sehr dünn gesäht sind. Das nächste soll angeblich in Chame sein, leider noch ein Tagesmarsch entfernt. Dann sollte es uns hoffentlich möglich sein, die Berichte und ein paar Bilder der letzten Tage hochzuladen.

HEUTE möchten wir es nicht versäumen, Wolle ganz herzlich zum Geburtstag zu gratulieren! Wolle, unser Trek würde Dir bestimmt auch sehr gut gefallen. Vielleicht läßt Du Dir so einen Urlaub dann NÄCHSTES Jahr von Elke zum Geburtstag schenken – dieses Jahr kannst Du ja an Deinen „Hausberg“ in der Schweiz (dem Eiger) schon mal ein bißchen üben – muss ja nicht gleich die Nordwand sein…

Der heutige Wandertag war wieder sehr schön, aber insgesamt recht ähnlich wie gestern. Allerdings ohne Unwetter am Ende!

Gastbeitrag von Aynur:
—————————
Eine Sache sollte man noch erwähnen:
Entlang des Marsyangdi Fluss werden Bemühungen sichtbar eine Strasse zu bauen. Zeitweise waren Sprengarbeiten des Militär zu beobachten bzw. das Bergvolk arbeitet mit den Händen „im warsten Sinne“. Die Strasse ist die große Hoffnung der Bergbauern alle Dinge des Alltages einfacher zu transportieren deswegen arbeiten sie nur für Mahlzeit und Unterkunft. Und haben immer ein Lächeln auf den Lippen und das obligatorische „Namaste“.

Kinder-Chor

...ohne Worte

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: